Zurück

StrongmanRun

StrongmanRun

Der StrongmanRun ist ein internationales und regelmäßig stattfindendes, sehr anspruchsvolles Hindernisrennen in einigen europäischen Ländern.

Neben dem nahezu grenzenlosen Spaß der Teilnehmer am Rennen sind hier verschiedene körperliche Fähigkeiten gefragt, die in der Form kaum zu trainieren sind.

Es gibt Gummireifenbarrieren, Kletternetze, Wasserrutschen, Schlammbecken, Holzbarrieren, Strohballen, Seifenbecken, und vieles mehr. Eine Mischung aus Bundeswehr, verlorener Wette und Kindergeburtstag beschreibt das ganze Spektakel am treffendsten.

In Deutschland findet der StrongmanRun einmal jährlich in Ferropolis und am Nürburgring statt. Teilnahmescheine müssen oft recht zeitig erworben werden, da sich die Veranstaltungen großer Beliebtheit erfreuen.

Die Teilnehmer sind zu einem großen Teil verkleidet, der Lauf ist also voller Actionhelden, Comicfiguren  und historischer Persönlichkeiten.

Praktischerweise bedeutet das Rennen für jeden etwas anderes. Der eine will einfach nur schnell und heil durchkommen, während andere im Team laufen und sich gegenseitig, aber auch Fremden helfen. Das Rennen steht also immer unter dem Stern des Fair Play und der gegenseitigen Rücksichtnahme.

Hinter dem StrongmanRun steht Fisherman’s Friend, die den Lauf seit 2007 veranstalten. Gab es zunächst ein Zeitlimit von dreieinhalb Stunden, so liegt es seit 2013 bei vier Stunden. Der Sieger am Nürburgring 2014 brauchte 1:33:09 Stunden, die Siegerin 1:46:54 Stunden.

Der diesjährige StrongmanRun am Nürburgring findet am 9. Mai 2015 statt, bei dem es zum ersten Mal auch die Möglichkeit gibt, direkt vor Ort zu campen. Am 15. August 2015 folgt dann der StrongmanRun in Ferropolis, der für die ganz Harten dieses Jahr nachts veranstaltet wird. Aber keine Angst, die Hindernisse werden gut ausgeleuchtet sein.

Wem also neben der körperlichen Ertüchtigung auch der Spaß nicht zu kurz kommen soll, der ist genau richtig bei dieser verrückten Veranstaltung. Anmelden könnt ihr euch online, die Anmeldegebühr ist jeweils gestaffelt und fängt bei 69 € an. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Aber seid gewarnt, denn es wird „größer, breiter, matschiger, nasser, steiler und HÄRTER“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*